Home | Industriekultur

Category Archives: Industriekultur

Eisen und Kunst

Eisen und Kunst

25 Jahre UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Nur wenige Kilometer von Saarbrücken entfernt erstreckt sich die in Europa einmalige Industrielandlandschaft der Völklinger Hütte, die zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Eisengewinnung und Weltkunst einlädt. Die spannende Kombination aus Technikdenkmal und spektakulärem Ausstellungsareal macht Völklinger Hütte zu einer weit über die Landesgrenzen Deutschlands hinaus einmaligen Attraktion. Eine Korrespondenz von Jens Hinsche ...

mehr lesen »

»DAS ARCHIV. DAS SELBST GEBAUTE GEDÄCHTNIS DER STADT«.

»DAS ARCHIV. DAS SELBST GEBAUTE GEDÄCHTNIS DER STADT«.

Eine Ausstellung persönlicher Zeitzeugnisse in Schkeuditz »Uns kam es vor allem darauf an zu zeigen, dass die Präsentation unseres Archivs aus persönlichen Momentaufnahmen Menschen zusammenbringt zu Fragen wie: Was macht Schkeuditz aus? Welche Ereignisse und Feste prägen die Heimat? Welche Orte sind wichtig oder verschwunden? Und dies an einem Ort, der im Gedächtnis vieler verankert ist,« So Julia Lehmann und ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Probenraum für Punkrocker

Industriekultur in Sachsen – Probenraum für Punkrocker

4. Station: August Horch Museum Zwickau. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel   Prosit Gardeko oder Wenn Punkrocker ihr eigenes Bier brauen Eigentlich waren sie nur auf der ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Ort für Ibug und IPIHAN

Industriekultur in Sachsen – Ort für Ibug und IPIHAN

Win – win – win oder Künstler erobern Industriebrachen. Unfertiges, Improvisiertes übt seit jeher eine ungeheure Anziehungskraft auf Kreative aller Art aus. Und das besonders an Orten, die noch Geschichte atmen, wo man die (industrielle) Vergangenheit spürt. Wo man meint, der Geist der ehemaligen Arbeiter spukt noch durch die Hallen. Genau diese Mischung aus Unperfektem und künstlerischer Freiheit ist es, ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Crimmitschau, authentisch und nahbar

Industriekultur in Sachsen – Crimmitschau, authentisch und nahbar

3. Station: Tuchfabrik. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Die Sirene ertönt, die Pause ist beendet. Alles zurück an die Arbeit in der Tuchfabrik. So ähnlich kommt man ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein

Industriekultur in Sachsen – Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein

2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Ein Blick hinter die Kulissen der 4. Sächsischen Landesausstellung Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein. In der bisher noch leeren ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Inmitten glänzender Karosserien

Industriekultur in Sachsen – Inmitten glänzender Karosserien

2. Station: August Horch Museum Zwickau. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Blitzende Automobile in historischer Kulisse Frisch herausgeputzt steht es da, das August Horch Museum. Ein moderner ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – So klingt’s … im Vogtland

Industriekultur in Sachsen – So klingt’s … im Vogtland

1. Station: Markneukirchen. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel An der Wiege des deutschen Musikinstrumentenbaus oder drei Monate bis zum ersten Ton Fast unscheinbar und versteckt liegt die ...

mehr lesen »

Neujahrsempfang 2019 des Industriekultur Leipzig e.V.

Neujahrsempfang 2019 des Industriekultur Leipzig e.V.

Karl-Heine-Preis 2019 an Uwe Rothkegel Wie in jedem Jahr ludt der Industriekultur Leipzig e.V. an Karl Heines Geburtstag am 10. Januar seine Mitglieder und Partner zu einem Neujahrsempfang. Im Jahr 2019 war das aus Anlass seines 200. Geburtstages gleichzeitig der Auftakt zum Karl-Heine-Jahr in Leipzig. Industriekultur Leipzig e.V. war  dabei mit seinem Neujahrsempfang zu Gast bei Wasser-Stadt-Leipzig e.V.,  der die  ...

mehr lesen »

Metamorphosen der Alltäglichkeit – zur Ausstellung „Ästhetik des Banalen zwo“

Metamorphosen der Alltäglichkeit – zur Ausstellung „Ästhetik des Banalen zwo“

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler sind Willem Besselink (nl), Werner Fricke, Ricarda Hoop, Eberhard Klauss, Bertram Kober, Maix Mayer, Wibke Rahn und Friederike Warneke. Die Ausstellung wurde bis 20. September im Harmelin-Haus in Leipzig, Nikolaistraße 59 gezeigt. Ihr Konzept fokussierte die künstlerische, teilweise dokumentarische Auseinandersetzung mit den Besonderheiten der, durch Industrie- und Kulturgeschichte überformten Lebensräume in Europa. Sie reflektiert bzw. erwidert, ...

mehr lesen »
Scroll To Top