Home | Technikmuseen

Category Archives: Technikmuseen

Industriekultur in Sachsen – Probenraum für Punkrocker

Industriekultur in Sachsen – Probenraum für Punkrocker

4. Station: August Horch Museum Zwickau. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel   Prosit Gardeko oder Wenn Punkrocker ihr eigenes Bier brauen Eigentlich waren sie nur auf der ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Ort für Ibug und IPIHAN

Industriekultur in Sachsen – Ort für Ibug und IPIHAN

Win – win – win oder Künstler erobern Industriebrachen. Unfertiges, Improvisiertes übt seit jeher eine ungeheure Anziehungskraft auf Kreative aller Art aus. Und das besonders an Orten, die noch Geschichte atmen, wo man die (industrielle) Vergangenheit spürt. Wo man meint, der Geist der ehemaligen Arbeiter spukt noch durch die Hallen. Genau diese Mischung aus Unperfektem und künstlerischer Freiheit ist es, ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Crimmitschau, authentisch und nahbar

Industriekultur in Sachsen – Crimmitschau, authentisch und nahbar

3. Station: Tuchfabrik. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Die Sirene ertönt, die Pause ist beendet. Alles zurück an die Arbeit in der Tuchfabrik. So ähnlich kommt man ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein

Industriekultur in Sachsen – Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein

2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Ein Blick hinter die Kulissen der 4. Sächsischen Landesausstellung Nächstes Jahr im April wird alles perfekt sein. In der bisher noch leeren ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – Inmitten glänzender Karosserien

Industriekultur in Sachsen – Inmitten glänzender Karosserien

2. Station: August Horch Museum Zwickau. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel Blitzende Automobile in historischer Kulisse Frisch herausgeputzt steht es da, das August Horch Museum. Ein moderner ...

mehr lesen »

Industriekultur in Sachsen – So klingt’s … im Vogtland

Industriekultur in Sachsen – So klingt’s … im Vogtland

1. Station: Markneukirchen. 2020 hat Sachsen das Jahr der Industriekultur ausgerufen. Im Februar 2019 gingen die Staatsminister Martin Dulig und Dr. Eva-Maria Stange gemeinsam mit Journalisten auf Exkursion und besuchten touristisch wichtige Standorte in der Region. Es berichtet Dr. Christine Scheel An der Wiege des deutschen Musikinstrumentenbaus oder drei Monate bis zum ersten Ton Fast unscheinbar und versteckt liegt die ...

mehr lesen »

Neujahrsempfang 2019 des Industriekultur Leipzig e.V.

Neujahrsempfang 2019 des Industriekultur Leipzig e.V.

Karl-Heine-Preis 2019 an Uwe Rothkegel Wie in jedem Jahr ludt der Industriekultur Leipzig e.V. an Karl Heines Geburtstag am 10. Januar seine Mitglieder und Partner zu einem Neujahrsempfang. Im Jahr 2019 war das aus Anlass seines 200. Geburtstages gleichzeitig der Auftakt zum Karl-Heine-Jahr in Leipzig. Industriekultur Leipzig e.V. war  dabei mit seinem Neujahrsempfang zu Gast bei Wasser-Stadt-Leipzig e.V.,  der die  ...

mehr lesen »

Metamorphosen der Alltäglichkeit – zur Ausstellung „Ästhetik des Banalen zwo“

Metamorphosen der Alltäglichkeit – zur Ausstellung „Ästhetik des Banalen zwo“

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler sind Willem Besselink (nl), Werner Fricke, Ricarda Hoop, Eberhard Klauss, Bertram Kober, Maix Mayer, Wibke Rahn und Friederike Warneke. Die Ausstellung wurde bis 20. September im Harmelin-Haus in Leipzig, Nikolaistraße 59 gezeigt. Ihr Konzept fokussierte die künstlerische, teilweise dokumentarische Auseinandersetzung mit den Besonderheiten der, durch Industrie- und Kulturgeschichte überformten Lebensräume in Europa. Sie reflektiert bzw. erwidert, ...

mehr lesen »

„Leipzig wird groß“ – Ausstellung bis 13. Juni in Leipzigs Stadtbibliothek – Zum Tag der Industriekultur in der IHK

„Leipzig wird groß“ – Ausstellung bis 13. Juni in Leipzigs Stadtbibliothek – Zum Tag der Industriekultur in der IHK

Seit dem 9. April ist ein Ausstellungsprojekt Realität geworden, an dessen Entstehen der Verein für Industriekultur Leipzig zumindest indirekt beigetragen hat, wenn man umfangreichen Austausch per E-Mail und Telefon über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten so deuten kann. Die Kooperation des Leipziger Städtischen Bibliotheken mit dem gemeinnützigen Verein kam auf der großen Vorbereitungstreff des Arbeitskreises Wirtschaft innerhalb der ...

mehr lesen »

„Die gerettete Stadt“ – Rückblick auf 25 Jahre Leipziger Stadtentwicklung

„Die gerettete Stadt“ – Rückblick auf 25 Jahre Leipziger Stadtentwicklung

Der Lehmstedt Verlag präsentierte am zur Leipziger Buchmesse 2015 das neue Buch „Die gerettete Stadt“ mit seinem Autor Dr. Arnold Bartetzky. Es geht um die Architektur und Stadtentwicklung in Leipzig seit 1989, über ihre Erfolge, Risiken und Verluste. Auf 350 Seiten mit fast 100 Abbildungen wird ein Rückblick auf die Stadt Leipzig gelegt, die dieses Jahr 1000 Jahre feiert. Wie ...

mehr lesen »
Scroll To Top