Home | Bildende Kunst

Category Archives: Bildende Kunst

Corinna Klußmann entdeckt „flora und faulsein“

Corinna Klußmann entdeckt „flora und faulsein“

Alexander Belavin zum dritten Mal in der Alten Handelsschule. Es ist Freitag, der 9. Oktober, und ich bin wieder in der Alten Handelsschule. Diesmal bin ich etwas später dran, es ist ungefähr Viertel nach Sieben, und es sind bereits Menschen anwesend. Anlass ist die Vernissage der Ausstellung „flora & faulsein“ von Alexey Belavin. Wie ich in der kurzen Ansprache von ...

mehr lesen »

„AUSGEFLOGEN“

Das Künstlerhaus 188 zu Gast in der Galerie im cCe Kulturhaus Leuna. Seit dem 4. September 2020 ist in den Räumlichkeiten der Galerie im cCe Kulturhaus Leuna die Ausstellung „AUSGEFLOGEN – Das Künstlerhaus 188 zu Gast“ zu sehen. Sonderöffnung. Die Galerie lädt am Sonnabend, dem 10. Oktober 2020 von 14.00 bis 17.00 Uhr alle interessierten Gäste zu einem Ausstellungsbesuch herzlich ...

mehr lesen »

Corinna Klußmann entdeckt “The Meaning of Life”

Corinna Klußmann entdeckt “The Meaning of Life”

Zum ersten Mal in der Alten Handelsschule Leipzig. Ich bin das erste Mal in der Alten Handelsschule und in dieser Nachbarschaft unterwegs. Ich interessiere mich für Architektur und Geschichte, finde alte Gebäude toll und bin so schon von außen begeistert: Ein großes Gebäude, erbaut 1894-95, erweitert 1911, nicht auf Hochglanz saniert. Wunderschön auch die Turnhalle im Hof mit ihren großen ...

mehr lesen »

The Meaning of Life

The Meaning of Life

Ausstellung von Kay Brudy und Carsten Busse in der Alten Handelsschule Leipzig. Als die britische Komikertruppe Monty Python 1983 „The Meaning of Life“ in die Kinos brachte, rechnete wohl niemand damit, dass mit diesem Film die Fragen nach dem Sinn des Lebens nun hinreichend geklärt würden. Statt Antworten gab es denn auch eine episodenhafte satirische Abrechnung mit der Absurdität des ...

mehr lesen »

Kunstmuseum Moritzburg (Halle): Karl Lagerfeld. Fotografie

Kunstmuseum Moritzburg (Halle): Karl Lagerfeld. Fotografie

Als Mode- und Kunstinteressierte war die Ausstellung Retrospektive mit Fotografien von Karl Lagerfeld im benachbarten Halle sozusagen ein Pflichttermin für uns. Zu dritt mit dem Auto angereist, war zunächst die innerstädtische Verkehrsführung in Halle mit den vielen Einbahnstraßen zu überlisten und dann galt es auf dem engen Parkplatz vor dem Museum eine Lücke zu finden. Angekommen, zogen uns sofort großflächige ...

mehr lesen »

Leipzig: „Nein Doch Aber“

Leipzig: „Nein Doch Aber“

Benjamin Springer, Alexander Kavtea, Sebastian Wünsche in der Alten Handelsschule Leipzig. Von Benjamin Springer, Alexander Kavtea und Sebastian Wünsche ist es bereits die zweite Ausstellung im Ausstellungssaal des Kunstquartiers Alte Handelsschule. Hieß ihre erste Ausstellung vor einem reichlichen Jahr „Auf Teufel komm raus“, scheint es auch in dieser Ausstellung diabolisch zuzugehen, wenn man sich die Worte von Goerge Bataille vergegenwärtigt, ...

mehr lesen »

Neues aus Beton und Stahl

Neues aus Beton und Stahl

Industriefotografien der 1920er Jahre in Sachsen. Der Enkel Max Gotthilf Richters übergab im November 2017 dem Stadtgeschichtlichen Museum das Firmenportfolio der Baufirma seines Großvaters. Die Aufnahmen daraus werden jetzt erstmalig in der Studioausstellung gezeigt. Chemnitz. Uhr- und Fahrstuhlturm 1928 Sie wurden durch das Fotoatelier Hermann Walter im Auftrag der Leipziger Stahlbetonfirma Max Gotthilf Richter für Werbezwecke in den Jahren 1912 ...

mehr lesen »

Neu in Leipzig: Galerie K.

Neu in Leipzig: Galerie K.

Zum Auftakt stellen drei Künstler aus. Der französische Künstler Marc-Antoine Petit baut Häuser aus (Well)-Pappe und stapelt sie. Seine Stapelhäuser finden sich in Reliefs, in leeren Gehäusen wie Reisekoffer, Gitarrenkörper oder Geigenkoffer wieder. In der neuen Galerie K. im Kunst- und Kreativzentrum, dem ehemaligen Autohaus in der Lindenthaler Straße 61-65, stellt auch der in Halle lebende Künstler, der an der ...

mehr lesen »

Altenburg: Freude und Neugier bei „MalSEHEN“

Altenburg: Freude und Neugier bei „MalSEHEN“

Siegfried Kunkel in der 145. Ausstellung der Kulturbund-Galerie. Freude und Neugier stellen sich beim Betrachter der 34 Bilder und 6 Skulpturen ein, die der Frohburger Siegfried Kunkel in der 145. Ausstellung der Kulturbund-Galerie unter dem Motto „MalSEHEN“ präsentiert. Freude an den durch Aussagekraft und Schönheit überzeugenden Exponaten und Neugier beim „Bummel“ zum Nächsten. Der gebürtige Altenburger zeigt seine Kunst bereits ...

mehr lesen »

Wie optimiert sich der Mensch?

Wie optimiert sich der Mensch?

Kunstwerke aus der Region – Fragen von globaler Relevanz. Industriekultur Leipzig e. V. und das Leipziger Museum der bildenden Künste eröffneten das Jahr der Industriekultur 2020 mit einer spannenden und gedanklich herausfordernden Ausstellung. Der Verein begnügt sich zum Glück nicht mit der Rekapitulation einer fakten- und anekdotenreichen Regionalschau: Wo liegt das Glück des optimierten Menschen? Zwischen der anatomisch-mnestischen Struktur des Homo sapiens ...

mehr lesen »
Scroll To Top