Home | Industriekultur (page 4)

Category Archives: Industriekultur

Magdeburg: Historische Schiffmühle an der Elbe am Petriförder

Seit August 1999 ist an der Dampferanlegestelle Petriförder der historische Nachbau einer Schiffsmühle aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen. Eine Attraktion des Holzbaues mit Dachschindeln ist das funktionstüchtige Mahlwerk, dessen Funktionsweise demonstriert wird. In der oberen Etage sind neben Einzelheiten aus dem Müllerleben die verschiedenen Getreidesorten der Magdeburger Börde ausgestellt.

mehr lesen »

Magdeburg: Der Jahrtausendturm von Magdeburg

Anlässlich der 25. Bundesgartenschau 1999 in Magdeburg wurde direkt an der Elbe der fast vollständig aus Holz bestehende Jahrtausendturm errichtet. In dem atmosphärischen Turm kann der Besucher eine Zeitreise durch 6000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte der Menschheit von den frühen Hochkulturen bis ins 21.Jahrhundert unternehmen.

mehr lesen »

Magdeburg/Rothensee: Schiffshebewerk Rothensee

Das historische Zeitzeugniss von 1938 zählt zu den herausragenden technischen Meisterleistungen. Es ist heute das letzte betriebsfähige Zwei-Schwimmer-Hebewerk in Europa. Besuchen sie dieses einmalige Denkmal der Industriekultur mit überregionaler Bedeutung und erleben sie die unmittelbare Nähe des historischen Schiffshebewerks zur hochmodernen Sparschleuse, welche die Entwicklungen in der Wassertransporttechnik sichtbar werden lässt.

mehr lesen »

Ilsenburg: Hütten- und Technikmuseum Ilsenburg

Im Mittelpunkt steht der Ilsenburger Eisenkunstguss mit Beispielen des frühen 16. Jahrhunderts bis ins 20 Jahrhundert. Die Entwicklung der Ilsenburger Hütte wird anhand von Dokumenten, Arbeitsgeräten und Modellen veranschaulicht. Ein weiterer Schwerpunkt des Museums ist die romantische Malerei im 19. Jahrhundert, unter anderem mit Werken der Ilsenburger Künstler Robert Riefenstahl und Heinrich Schöne.

mehr lesen »

Halle: Deutsche Bahn (DB) Museum Halle/Saale

Rund 20 historische Eisenbahnfahrzeuge sind im alten Lokschuppen IV des DB Museums in Halle/Saale ausgestellt. Mehrere Dampflokomotiven der Reichsbahn haben hier ebenso ein Domizil gefunden wie zahlreiche alte Elektro- und Dieselloks. Die Dampflok der berühmten Baureihe 03 und die Dampfspeicherlok aus DDR-Zeiten stehen hier einträchtig neben der einst schnellsten Elektrolok der Reichsbahn, der Baureihe E 18, und dem Triebwagen VT ...

mehr lesen »

Halle: Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle

Die Ausstellung veranschaulicht anhand von Dokumenten und Sachzeugen die Geschichte der beiden halleschen Salinen sowie die Kulturgeschichte der Salzwirker-Brüderschaft. Eine funktionstüchtige Siedepfanne sowie Trockenpfanne, Förderband und Abfülleinrichtung lässt die Salzgewinnung von der Sole bis zum abgepackten Salz erlebbar werden. Zu bestimmten Terminen werden Schausieden durchgeführt.

mehr lesen »

Halle: Historisches Straßenbahndepot Halle

Nachdem die AEG – Stadtbahn Halle ihr Straßenbahnnetz ab 1891 vollständig auf elektrischen Betrieb umgestellt hatte, sah sich die Hallesche Straßenbahngesellschaft genötigt ihre Pferde in Pension zu schicken und auch auf ihren Linien den elektrischen Betrieb einzuführen. Das historische Straßenbahndepot beherbergt Maschinen aus den verschiedenen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

mehr lesen »

Haldensleben: Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg

Das technische Denkmal Ziegelei Hundisburg ist ein lohnendes Ziel für alle, die einmal ein nicht alltägliches Museum erleben wollen. Es ist eine Ziegelei, die 1882 gegründet, den Besuchern noch heute einen Eindruck in die Herstellung eines Ziegels vermittelt. Zu sehen sind die alte Ziegeleitechnik und die Funktionsweise des seltenen kohlebeheizten Zick-Zack-Brennofens.

mehr lesen »

Glöthe: Fahrzeugmuseum Glöthe

Hier wird dargestellt, mit welchen Fahrzeugen man sich zwischen Kap Arkona und Fichtelgebirge von jung bis alt bewegt hat. Traditionsmarken der Fahrzeuggeschichte sind vertreten: MIFA, DIAMANT, SIMSON und MZ, im PKW-Bereich Trabant, Wartburg und Lada. Die meisten der etwa zweihundert Fahrzeuge des Museums sind bewusst im Originalzustand erhalten geblieben.

mehr lesen »
Scroll To Top