Home | Theater/Musik

Category Archives: Theater/Musik

Die Bühne als Schreibtisch

Die Bühne als Schreibtisch

Dr. Ingolf Huhn in Annaberg-Buchholz als Intendant verabschiedet Im Felsenrund der Greifensteine wird auch 2022 die Briefchristl sprinten (Wir berichteten), der Dampfer auf dem Wolfgangsee jedoch nicht mehr fahren. Am 22.08.2021 konnten zahlreiche Zuschauer zum letzten Mal die Erfolgsinszenierung des „Weißen Rössl“ aus der Spielzeit 2020 erleben. Auch sie stand wie die Premiere des „Vogelhändlers“ in der Gunst des Wettergottes, ...

mehr lesen »

Abschied mit Zellers Meisterwerk

Abschied mit Zellers Meisterwerk

Die über ein Jahrzehnt dauernde Intendanz von Dr. Ingolf Huhn am Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz steht auch für viele Musiktheater-Inszenierungen seinerseits mit Uraufführungen, Wiederentdeckungen sowie beliebten Repertoirewerken in handwerklich guter, dem Werk verpflichtender Arbeit. Bei den Greifenstein-Festspielen 2021, früher als von ihm trotz Renteneintrittsalter gedacht, schloss sich diese eindrucksvolle Bilanz mit einer Inszenierung von Carl Zellers „Vogelhändler“. Und sie bereitet dem Publikum, ...

mehr lesen »

Die Saison 2021/22 der Oper Leipzig

Die Saison 2021/22 der Oper Leipzig

Prof. Ulf Schirmer, seit 2011 Intendant der Oper Leipzig und seit 2009 ihr Generalmusikdirektor, stellte zum Ende dieser Saison am 15. Juli 2021 das Programm der kommenden Spielzeit vor. Bereits bekannter Höhepunkt und Abschluss der Saison werden die Festtage »Wagner 22« mit Aufführung aller 13 Bühnenwerke Richard Wagners, begleitet von künstlerischen und wissenschaftlichen Programmangeboten und einem Open Air Wochenende. In ...

mehr lesen »

Papas Lebensuhr tickt aus

Papas Lebensuhr tickt aus

Das Schauhaus präsentiert das Vergessen als Kunst. „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“ bleibt Wunsch, nur eine Polka von Johann Strauß (Sohn) und wird nicht Realität, meint Henner Kotte „Glücklich ist, wer vergisst“, ist tatsächlich nur eine Polka von Johann Strauß (Sohn). „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“ bleibt Wunsch und wird ...

mehr lesen »

Der Pizzaofen des Grauens

Der Pizzaofen des Grauens

MuKo Leipzig serviert Qualitätspasteten nach genialer Musikrezeptur. Seit 65 Jahren sorgt Steven Sondheim in der Musical-Kultur für Furore, doch ist sein Oevre weniger eingängig als die Hits eines Andrew Lloyd Webber. Auch die Themen seiner weltweit aufgeführten Werke liegen neben dem Mainstream. Von Henner Kotte Gypsy (1959) erzählt die Tragik zweier Töchter, die die Mutter in Bühnenkarrieren zwingt. Into the ...

mehr lesen »

„Und was bedeutet das für mich“

„Und was bedeutet das für mich“

Schauspiel Leipzig stellt Spielzeit 2021/22 vor. „Und was bedeutet das jetzt für mich“, lautet das Motto der Saison 2021/22 am Schauspiel Leipzig. Offen in der Formulierung, ohne vorzeitige Bewertung oder Festlegung im Ergebnis, bereit für Erkundungen und Entdeckungen. Neben 28 Premieren, darunter 11 Uraufführungen, macht das Schauspiel die Stadt Leipzig mit dem Langzeitprojekt „Pay attention!“ zu seiner vierten Bühne, und ...

mehr lesen »

Silvester Schauspiel Leipzig: „Der nackte Wahnsinn“ – online

Silvester Schauspiel Leipzig: „Der nackte Wahnsinn“ – online

Zu Silvester streamt das Schauspiel Leipzig mit „Der nackte Wahnsinn“ (R: Enrico Lübbe) einen der großen Klassiker unter den Theaterkomödien: Als Theater auf dem Theater konzipiert, spielt Michael Frayns Stück mit der ganzen Palette an Theaterklischees und Bühnenpannen — und nicht zuletzt mit den Möglichkeiten der Drehbühne, so dass im Laufe des Stücks alles sichtbar wird: das Geschehen vor, auf und hinter der ...

mehr lesen »

Silvester Oper Leipzig: „Il Trovatore“ – online

Silvester Oper Leipzig: „Il Trovatore“ – online

Giuseppe Verdis Dramma lirico »Il trovatore« konnte in gekürzter Version und trotz Schließung der Oper Leipzig online Premiere feiern. An Silvester wird Jakob Peters-Messers Aufführung in kongenialer und voller Besetzung noch einmal online zu erleben sein. Ein besonderer Dank geht an die beteiligten Solistinnen und Solisten sowie das Gewandhausorchester und den Opernchor, die eine erneute kostenfreie Ausstrahlung ermöglicht haben. Die ...

mehr lesen »

Zwei Opern mit Telefon in Gera

Zwei Opern mit Telefon in Gera

Einakter von Menotti und Poulenc auf der großen Bühne Das letzte Wochenende vor der zweiten Theater- und Konzertschließzeit ab 2. November zeigte eine Vielzahl von Möglichkeiten im Umgang mit Hygienekonzepten. Am Theater Plauen-Zwickau teilte man die Premiere von Händels „Tamerlano“ sogar in zwei Abende, von denen die Premiere des ersten am 31. Oktober noch stattfinden konnte und der für den ...

mehr lesen »

„Lohengrin“ mit der Brechstange

„Lohengrin“ mit der Brechstange

Oper Leipzig: Kein Beitrag zu „Wagner 22“ Im Kurzaufsatz „’Lohengrin‘ neu denken“ für das Programmheft zur „Lohengrin“-Premiere in der Oper Leipzig beantwortet Generalintendant Prof. Ulf Schirmer seine Selbstbefragung über die Legitimität besonderer Spielmaßnahmen während der Pandemie so: „Wir haben dabei kein formelhaftes Vorgehen, sondern entscheiden für jedes Werk individuell neu, wie wir mit ihm umgehen können und dürfen, sodass wir ...

mehr lesen »
Scroll To Top