„Die gerettete Stadt“ – Rückblick auf 25 Jahre Leipziger Stadtentwicklung

„Die gerettete Stadt“ – Rückblick auf 25 Jahre Leipziger Stadtentwicklung

Der Lehmstedt Verlag präsentierte am zur Leipziger Buchmesse 2015 das neue Buch „Die gerettete Stadt“ mit seinem Autor Dr. Arnold Bartetzky. Es geht um die Architektur und Stadtentwicklung in Leipzig seit 1989, über ihre Erfolge, Risiken und Verluste. Auf 350 Seiten mit fast 100 Abbildungen wird ein Rückblick auf die Stadt Leipzig gelegt, die dieses Jahr 1000 Jahre feiert. Wie ...

mehr lesen »

Ein Geburtstagsgeschenk, …

Ein Geburtstagsgeschenk, …

… welches nicht vom Himmel fiel „Kleine Werke – Große Namen“ – Zeichnungen aus der Sammlung Maximilian Speck von Sternburg, eine Ausstellung anlässlich des 80. Geburtstags von Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg Die Ausstellung ist vom 19. Februar bis 17. Mai 2015 zu sehen. Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg wurde am 17. Februar 80 Jahre alt. Er ist der durch ...

mehr lesen »

„Persona“ /// Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen von Konrad Thalmann in der art Kapella Schkeuditz

„Persona“ ///  Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen von Konrad Thalmann in der art Kapella Schkeuditz

noch bis zum 22. Februar 2015. In der art Kapella Schkeuditz findet der Besucher Werke eines sehr vielseitig begabten und arbeitenden Künstlers vor. Es sind Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen von Konrad Thalmann, die sich dem Thema „Persona“ zuordnen lassen. „Persona bezeichnete ursprünglich eine im antiken griechischen Theater von den Schauspielern verwendete Maske, welche die Rolle des Schauspielers typisierte. Der Name ...

mehr lesen »

Eine aalglatte Inszenierung eines Klassikers der Charaktere

Eine aalglatte Inszenierung eines Klassikers der Charaktere

Friedrich Schillers „Maria Stuart“, Premiere am Samstag, den 31. Januar 2015 im Leipziger Schauspielhaus, eine Inszenierung von Georg Schmiedleitner/// Ein volles Haus am Premierenabend im Leipziger Schauspielhaus. Die Bühne ist in zeitloses tiefes Schwarz getaucht. Ein menschengroßer, silberner Käfig baumelt im Zentrum der Bühne. Es gibt keine Landschaft, keinen Himmel, allein die Bodenhaftung der Darsteller lässt oben und unten erkennbar ...

mehr lesen »

Bilder wie aus dem Tagebuch. Werkschau des Leipziger Künstlers Andreas Grummt im „Atelier 1“

Bilder wie aus dem Tagebuch. Werkschau des Leipziger Künstlers Andreas Grummt im „Atelier 1“

  Alles bei Andreas Grummt ist immer höchst individuell und öffentlich zugleich. Ich möchte es deshalb keine bloße Präsentation oder Ausstellung nennen, was er unter dem Titel „Sinnliches und Unsinniges“ noch bis Mitte des Monats in der Galerie „Atelier 1“ zeigt. Hier wird über die Motive seiner Bilder, über den Ausstellungsnamen, über die Wahl des Ausstellungsortes, über das Programm zur ...

mehr lesen »

Annaberg statt Detmold – Seltene Begegnungen mit Albert Lortzing

Annaberg statt Detmold – Seltene Begegnungen mit Albert Lortzing

Wieder einmal ist es dem Intendant des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz, Dr. Ingolf Huhn, gelungen, den Blick der Musikwelt auf sein Haus zu lenken. Dort erblickte am 7. Dezember 2014 182 Jahre nach seiner Entstehung das Lortzing-Werk „Andreas Hofer“ das Bühnenlicht. Kombiniert wurde der Einakter mit dem äußerst selten gespielten „Weihnachtsabend“ desselben Meisters. Entstanden sind beide Werke in Lortzings Detmolder Zeit und ...

mehr lesen »

Eine Sinfonie der Formen und Farben – terra rossa in der art kapella

Eine Sinfonie der Formen und Farben – terra rossa in der art kapella

16. Nov. 2014 – 18. Jan. 2015 in der art Kapella Schkeuditz, Teichstraße 7 Die aktuelle Ausstellung ist eine Entdeckungsreise in die Einzigartigkeit in der Vielfalt. Zehn Künstlerinnen und Künstler, Mitglieder des kunstvereins terra rossa e. V., präsentieren in der Vorweihnachtszeit Keramiken, Malerei, Grafiken, Zeichnungen, Skulpturen und Objekte in der art Kapella Schkeuditz. Der Kunstverein terra rossa ist eine Vereinigung ...

mehr lesen »

Zeitgeschichte und fotografische Stillleben der Dinge

Zeitgeschichte und fotografische Stillleben der Dinge

135 Fotografien des Schkeuditzer Fotografen Ernst Goldberg in der art Kapella Schkeuditz 21. Sept. bis 9. Nov. 2014 „Ernst Goldberg schüttet ein Füllhorn seines Werkes aus, angefangen mit wenigen Jugendwerken, über die unterschiedlichen Werkgruppen, bis hin zu einem Extrakt seiner Dokumentation der ostdeutschen Kunstszene der Achtzigerjahre, einige wenige Bilder aus der Leipziger Galerie E+A – Eigen und Art.“ So beginnt ...

mehr lesen »

„Sonnig bis Wolkig“ – Malerei und Zeichnungen von Gudrun Petersdorff

„Sonnig bis Wolkig“ – Malerei und Zeichnungen von Gudrun Petersdorff

Studio-Ausstellung vom 25. September bis 21. November 2014, in der Nikolaistr. 57, 1. Etage, Klingel Nr. 5+9 Der Titel „Sonnig bis Wolkig“ ist treffend für Gudrun Petersdorffs Bildwelten und ich beginne mit einem sehr schönen Zitat aus dem Katalogtext von Peter Guth: „Gudrun Petersdorffs Bilder sprechen zuerst von Heiterkeit, Leichtigkeit und Lust am Machen. Winterbilder gibt es nicht. Ihr erstaunlich großes Maß ...

mehr lesen »
Scroll To Top