Meiningen: „Ein Maskenball“, Oper von Guiseppe Verdi

Die Masken fallen bravourös Mit Guiseppe Verdis Amerika-Oper „Un ballo in maschera“ gab das Meininger Theater einen Vorgeschmack auf das Verdi-Jahr 2013 Mit großer Spannung fieberten das Meininger Opernpublikum und ich dem Premierenbesuch am 20.04.2012 entgegen. Eine Verdi-Oper über Liebe, Macht, Rache, Intrigen, Verrat und Mord nach einer authentischen Vorlage und mit so vielen Bezügen ins jetzt und hier. Was ...

mehr lesen »

Altenburg: „Ulenspiegel“, Oper von Walter Braunfels

Altenburg: „Ulenspiegel“, Oper von Walter Braunfels

Ulenspiegel – Wandlung vom Narren zum Freiheitskämpfer In Walter Braunfels Oper „Ulenspiegel“ in der Reihe „Opernentdeckungen des 20. Jahrhunderts“ begeisterten die Sänger und die packenden Bühnenbilder das Premierenpublikum im Landestheater Altenburg. Eine Opernwiederentdeckung auf einer Theaterbühne mit erleben zu können, hat ihren ganz besonderen Reiz. Zumal ich von den Streichen des Till Eulenspiegel in Kindesjahren schon gehört habe. Mit großer ...

mehr lesen »

Annaberg-Buchholz: „Götz von Berlichingen“, Oper von Carl Goldmark

Goethes Götz als Opernheld Ingolf Huhn inszenierte in Annaberg-Buchholz Carl Golmarks Oper „Götz von Berlichingen“ Zum Erleben von Neuem und Spannendem in der Theaterwelt sollte man auch in die belächelte „Provinz“ fahren. Besagtes Lächeln weicht dann schnell staunender Anerkennung. So kürzlich erlebt im Eduard-von-Winterstein-Theater zu Annaberg-Buchholz. Dessen Intendant, Dr. Ingolf Huhn, hat sich bereits an seinen anderen Wirkungsstätten um Wiederentdeckungen ...

mehr lesen »

Anhaltinisches Theater Dessau: Oper „Götterdämmerung“ von Richard Wagner

Macht Neues! Unter diesem Gesichtspunkt ist André Bückers, Silvio Wiesners und des Landes Sachsen-Anhalt ambitioniertes Ring-Projekt mit der „Götterdämmerung“ in der Bauhausstadt Dessau würdig eingeleitet worden. Und – über weite Strecken bietet das wiederbelebte Bayreuth des Nordens großes Musiktheater. Von Frieder Krause Freilich würde sich der Altmeister angesichts seines Wunsches, den Zyklus in originaler Aufeinanderfolge aufzuführen, die Augen reiben, weil ...

mehr lesen »

Altenburg: „Chess – Das Musical“, von Benny Andersson, Björn Ulvaeus, Tim Rice

Durchdachte Schachzüge und 5023 Kostümteile Die mit der Erstaufführung von „Buddy Holly“ Anfang der 90er Jahre begründete Altenburger Musicaltradition hat derzeitig eine neue Farbe erhalten. Nach der kräfte­zehrenden Diskussion um die finanzielle Absicherung des Fünfsparten-Theaters in Altenburg/Gera ist mit „Chess“ ein Signal für neue künstlerische Bestleistungen an diesem Hause gesetzt worden. Generalintendant Kay Kuntze und sein Bühnenbildner Duncan Hayler erzählen ...

mehr lesen »

Gera: „Lady Macbeth von Mzensk“, Oper von Dimitri Schostakowitschs

Gelungenes Geraer Wagnis Angesichts der relativ dünnen Personaldecke im Chor und bei den Musiktheatersolisten sowie der finanziellen Mittel war es durchaus ein Wagnis, Schostakowitschs „Lady Macbeth von Mzensk“ in der Originalversion auf den Spielplan von Theater und Philharmonie Thüringen zu setzen. Umso überraschender ist das künstlerische Ergebnis. Von Frieder Krause Schostakowitsch und sein Librettist Arkadi Preis spüren in ihrer Oper ...

mehr lesen »

Annaberg: Der Studentenprinz

Ein Heidelberger Prinz in Annaberg Der Studentenprinz hat seinen jahrelangen Sommer-Aufenthalt auf dem Heidelberger Schloß verlassen und ist zur kleinen Annaberger Bühne gewechselt. Und dies mit sichtbarem Vergnügen. Von Frieder Krause Nun wird sie also in Annaberg erzählt: Die Geschichte von Karl Franz, dem Erbprinz, und seiner Kathie. Da geht es um unerfüllte Liebe, Gehorsam, falschen Standesdünkel und fröhliches Studentenleben. ...

mehr lesen »

Leipzig: „Lend me a Tenor!“, Deutsche Erstaufführung an der Musikalischen Komödie

Erfolgreiche Tenorsuche an der Muko Leipzig Was tun, wenn Startenor Tito Merelli wegen Tablettentausch ausfällt? Dies ist die Stunde von „Muko-Wunderwaffe“ Andreas Rainer alias Max, der rechten Hand von Direktor Saunders. All dies geschieht vor dem Hintergrund, dass es sich spätestens seit „Jekyll und Hyde“ und dem „Grafen von Monte Christo“ herumgesprochen hat, was die Leipziger Muko im Genre des ...

mehr lesen »

Annaberg: „Der Löwe von Venedig“ von Peter Gast

Besinnung auf das eigentliche Erbe Anfang April feierte das Annaberger Eduard-von-Winterstein-Theater sein 120jähriges Bestehen. Allein im Andenken an diesen unvergessenen Mimen der Theatergeschichte liegt eine große Verpflichtung. Anläßlich des Jubiläums haben die Theaterleitung und das Ensemble der Erzgebirgsstadt solche erweitert. Mit der Aufführung der Oper „Der Löwe von Venedig“ hat nach langer Zeit ein Annaberger den gebührenden Platz in seiner ...

mehr lesen »

Leipzig: „Ein Liebestraum“. Ballettabend mit Choreografien von Mario Schröder und Silvana Schröder an der Oper Leipzig

Fraglos hinzu gewonnen „Ein Liebestraum“. Dreiteiliger Ballettabend mit Choreografien von Mario Schröder und Silvana Schröder an der Oper Leipzig Der Ballettabend „Ein Liebestraum“ wurde am Premierenabend an der Leipziger Oper mit viel Applaus bedacht. Viele tänzerischen Bilder der drei Choreographien von Mario und Silvana Schröder bleiben in angenehmer Erinnerung. Sie verhandeln im Kleinen jene großen Lebensfragen, auf die im Tanz ...

mehr lesen »
Scroll To Top