Home | Tag Archives: Oper Leipzig

Tag Archives: Oper Leipzig

Nicht nur Volkstümelei!

Nicht nur Volkstümelei!

Solches ist das oft als tschechische Nationaloper gesehene Meisterwerk  Bedrich Smetanas    „Die verkaufte Braut“. Aktuell ist sie wieder im Spielplan der Leipziger Oper verankert. Passender als Mitte Juni konnte der Premierentermin nicht gelegt werden. Da ist zum einen das Licht und die Farbenpracht des Frühsommers für die Natur und Folklore Böhmens, zum anderen die unheilschwangere Gewitterstimmung samt der späteren Herbstahnung ...

mehr lesen »

Komplett überwältigt, gut amüsiert

Komplett überwältigt, gut amüsiert

Neuinszenierung „Der fliegende Holländer“ an der Oper Leipzig. Ich liebe es, wenn Theater mich mit seinen ureigensten Mitteln überwältigt! Kommt eine geradezu machtlos machende Musik wie in Richard Wagners „Fliegender Holländer“ hinzu, vom Leipziger Gewandhausorchester unter Christoph Gedschold wunderbar gespielt  – dann ist für mich alles gut. Von Moritz Jähnig   Schauen wir in die Archive, fällt auf, dass Inszenierungen ...

mehr lesen »

Ganz große (Märchen-)Oper!

Ganz große (Märchen-)Oper!

“Schneewittchen” an der Oper Leipzig als poetische Medien-Studie   Bei der Pressekonferenz zur Spielzeit 2019/20 hatte Intendant Prof. Ulf Schirmer am 14. März das kräftige Erfolgswachstum der maßgeblich von Chefdramaturg Dr. Christian Geltinger aufgebauten vierten Sparte „Junge Oper“ erwähnt. Mit Recht: Opulente Produktionen wie Humperdincks „Dornröschen“, Jasmin Solfagharis Inszenierung von Nino Rotas „Aladin und die Wunderlampe“ und jetzt Marius Felix ...

mehr lesen »

Wagners „Tannhäuser“ neu in Leipzig – Regie Calixto Bieito

Wagners „Tannhäuser“ neu in Leipzig – Regie Calixto Bieito

Wogen der Begeisterung in der Oper Leipzig. Das Premierenpublikum überhäufte Gewandhausorchester, Chor sowie nahezu geleichmäßig alle Solisten mit langanhaltendem Beifall und applaudierte gleichzeitig die frechen Buh-Rufer einfach weg. Es gab aber auch keinen wirklichen Grund für Exaltiertheiten. Zwar erlebt endlich nun auch das Leipziger Publikum heiß ersehnt seine erste Calixto-Bieito-Regie. Europaweit ist nach einer solchen aufgeregtes Getümmel angesagt. Aber es ...

mehr lesen »

Verdis „Don Carlo“ an der Oper Leipzig

Verdis „Don Carlo“ an der Oper Leipzig

Wenn sich der Vorhang in der Leipziger Oper zur Neuinszenierung von Verdis „Don Carlo“ hebt, ist die mit diesem Werk gestellte Frage nach der Chance für eine Liebe in Zeiten antagonistischer Konflikte schon mit einem klaren, harten Nein beantwortet. Wir sehen ein schwarzes, fensterloses Labyrinth aus Nischen, Kammern, Verliesen, Gängen und Treppen. Es muss ein übler Nachttraum von Ausstatter Markus ...

mehr lesen »
Scroll To Top